Highlight-Tipps

Galsterberg: Geheimtipp, Kinderparadies & richtig starker Partner.

von am 27. Februar 2017

Der Galsterberg ist nicht nur mein liebster Trainingsberg, sondern auch einer meiner Sponsoren. Das heißt, bei diesem Beitrag bin ich ein wenig befangen 😉 Aber ich will mit diesem Blog auch denjenigen Aufmerksamkeit schenken, die mir täglich den Rücken stärken – und das großartige Team vom Galsterberg tut das absolut. Ganz egal ob sie mir sportlich eine Piste zum Trainieren organisieren oder mich beim Lift freundlich begrüßen.

Mit Coach Werner Madlencnik am Sessellift

Allgemein ist der Galsterberg ein kleines Schigebiet, das den Namen “Geheimtipp” wirklich noch verdient. 15 feine Pistenkilometer, 5 Seilbahnen bzw. Lifte und ein gallisches Skidorf für Kinder beheimatet der Berg in Pruggern. Neben der großen touristischen 4-Berge-Schaukel ist der Galsterberg das familiärste Gebiet in der Schladming-Dachstein Region. Am Lift ewig anstehen? Fehlanzeige. Und noch besser: Du braucht auch keine Angst haben, dass dich irgendein Möchtegern Hermann Maier auf der Piste umfährt.

So entspannt der Galsterberg auch ist, das sportliche Angebot ist nicht zu unterschätzen. Und da kommen wir auch schon zu meinen Highlights 🙂

 

Perfekter Snowboardberg

Gerade für Alpin-Snowboarder wie mich ist der Galsterberg optimal. Die Pisten sind meistens hart, aber nicht vereist. Die Neigung der Abfahrten reicht von steil bis flach und es gibt immer wieder kleinere Kuppen und Übergänge – so wie bei den Weltcup- und EC-Rennen. Und weil die Galsterberg-Mitarbeiter einfach geile Typen sind, schieben sie auf Anfrage auch manchmal Wellen und kleine Pro-Jumps ein. So kann man sich auch auf spezielle Rennen optimal vorbereiten. High Five für diesen tollen Einsatz ✋

Disclaimer: Du möchtest mal am Galsterberg trainieren? Dann schreib mir einfach eine Mail, ich melde mich umgehend. Vielleicht geht sich ja auch eine gemeinsame Session aus.


Toast im Bottinghaus

Mein Coach und ich haben da so ein Ding: Nach jedem Training gibt’s immer einen Toast, ganz egal wo wir gerade sind. Schinken & Käse zwischen zwei Scheiben Weißbrot – das ist wahre Liebe. Im Laufe der Zeit haben wir uns ein gewisses “Fachwissen” angeeignet (vielleicht sollte ich einen Toast-Blog machen… 😂) und unseren Meister gefunden: im Bottinghaus am Galsterberg. Bester Toast ever!

 

Skitour auf den Pleschnitzzinken

Last but not least ein sportliches Highlight mit tollem Ausblick: Eine Skitour auf den Pleschnitzzinken. Gemütlich von der Talstation über den Aufstiegspfad durch den Wald zur Galsterbergalm, dann weiter zur Bergstation Vorderkarlift und über die Ost-Flanke zum Pleschnitzzinken. Dort wird man dann für die sportliche Anstrengung mehr als belohnt! Wichtig: Immer Lawinenwarnstufe checken, vor allem für die steile Abfahrt über den Nordhang. Wem das zu steil ist, der kann auch über einen der anderen Varianten abfahren. Und Skitouren-Infos im Auge behalten!

© Christoph Graif

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

*

Daniel Weis
Schladming, AUT

Hallo, mein Name ist Daniel Weis und ich bin deutscher Profi-Snowboarder. Hier nehme ich dich mit auf eine Reise in die schönsten und spannendsten Alpin-Regionen – mit atemberaubenden Ausblicken, unvergesslichen Erfahrungen und meinen ganz persönlichen Highlights.

Instagram
Instagram has returned invalid data.
Facebook
Snapchat